Foto von Konrad Kunz
Foto von Konrad Kunz

 

1954 geboren in Laax

Studium Kunstgeschichte an der Uni Zürich

Logopädie-Studium und Diplom, Uni Freiburg

Ausbildung in Musiktherapie mit Zertifikat bam
Gestalterischer Vorkurs an der Hochschule für Gestaltung in Zürich
Sommerakademie in Salzburg (Dekorative Malerei bei Lucy McKenzie)

Workshops bei Not Vital im Rahmen der 1. Winterakademie der Kunstschule Liechtenstein


Diverse  Weiterbildungen in bildnerischem Gestalten an der Hochschule für Gestaltung Zürich (Ueli Müller, Serge Pinkus) und am Kunstforum in Schruns, Vorarlberg, bei Andrew Ward sowie Kurse in Performance bei M. Günther und R. Schill in Luzern.

Weiterbildungen in Musik und Bewegung bei Delakova und Budmor, in Musikimprovisationen bei Fritz Hegi und Lisa Sokolov sowie Jazzgesang bei Marianne Racine.

 

Bildschaffender. Einzel- und Gruppenausstellungen. Kinderbuchillustrator.

 

Leiter des KunstAteliers für Kinder und Jugendliche, Kurse in Chur, Laax und im Hotel Waldhaus Sils Maria im Engadin; auch mit Ausstellungen. 

 

Performer. Beispielsweise in Tamangur, Unterengadin als Beauftragter der Pro Helvetia oder im Kultursommer 2004 auf der Greina, auch mit Auszeichnungen bedacht.


Musiker. Als rätoromanischer Liedermacher Auftritte auf mehreren Festivals, im Fernsehen und an den Literaturtagen in Solothurn und Domat/Ems, als Sänger und Solist im Jazzchor arcas syncopics, Chur, für den Schweizer Film "Chicken Mexicaine" das Lied "sendas oranscha" geliefert, mit den Songs "il cavalut verd" auf der CD Top Pop Rumantsch 2007 sowie "seser sin baun sper ina finiastra" auf der CD Chant au tour 2012; die Songs "sen baun" und "lein sch'anavos" mit Pascal Gamboni 2015 sind in Produktion.

 

Hausmann und Vater von 3 Töchtern im Alter von 27, 25 und 21 Jahren, verheiratet mit Elisabeth.

 

Auszeichnungen/Preise
2015    Anerkennungspreis des Kantons Graubünden  
2012    Atelierstipendium Berlin, Kanton Graubünden
2008   Grosser Werkbeitrag für professionelles Kulturschaffen in Graubünden 2008
2004   Preisträger Kultursommer Greina als Performer

 

Buchmonografie (2016)

mit Texten von Dr. Beat Stutzer, Dr. phil. Arthur Godel und Erwin Ardüser